Blog

Slots

Eine neue Kasino-Stadt

Freude an den Millioneneinnahmen
Die vierte NRW-Lizenz ging an die Stadt Duisburg, die sich sehr über die Millioneneinnahmen aus der Glücksspielabgabe freut. Das Duisburger Kasino wurde offiziell letzte Woche eröffnet.

Das Kasino wurde zuvor von der Firma WestSpiel provisorisch in einem alten Postgebäude in Duisburg betrieben. Die Erwartungen wurden übertroffen: die Spielhalle hat 600.000 Besucher bekommen und 30 Millionen Euro flossen in die Kassen.

Die Betreibergesellschaft WestSpiel Kasinos GmbH hat ihre Zentrale von Münster ins CityPalais verlegt. Der LEG-Gebäude in der Stadtmitte ersetzt eine alte Halle und bringt unter ein Dach nicht nur das Kasino, sondern auch eine Mall, Büros, ein Veranstaltungs-, Konzert- und Kongresszentrum. 35 Millionen Euro hat die WestSpiel in den Innenausbau investiert und rund neun Millionen entfallen auf die Kasino-Spiele.

Das neue Kasino stellt den Spielern 28 Spieltische (American Roulette, Black Jack, Poker) und 325 Slot-Machines zur Verfügung. In diesem Jahr erwartet die WestSpiel rund 700 000 Besucher in Duisburg.…

Neue Arbeitskräfte für die Kasinos

Arbeitslose als Croupiers ausbilden
Das österreichische Arbeitsmarktservice (AMS) lässt derzeit nicht nur Arbeitslose als Croupiers ausbilden, sondern bezahlt deren Ausbildung und verschafft den werdenden Dealern auch eine Arbeitsstelle.

Das Problem an der Sache ist, ob es sich wirklich dabei um eine legale Beschäftigung handelt. Das AMS hat sogar bestätigt, dass Arbeitskräfte schon vermittelt wurden, aber man weiss nicht genau, für wie viele Croupiers das Arbeitsmarktservice die Kosten (1000 Euro pro Person) übernommen hat.

Das AMS will sich auch nicht über das Thema äußern, ob die Unterstützung von Poker-Kasinos ein rechtliches oder moralisches Problem sein könnte. Es geht eigentlich darum, ob das Kartenspiel Poker als Glücks- oder Geschicklichkeitsspiel gesehen wird. Sollte es als Geschicklichkeitsspiel zählen, dann darf es auch von den Kasinos betrieben werden. Wenn es dagegen als Glücksspiel zählt, darf das Kartenspiel nur von den Casinos Austria und den Österreichischen Lotterien angeboten werden, da es unter das Glücksspiel-Monopol fällt.

Das Poker Card Casino wurde Ende April in Wiener Neustadt eröffnet. Zur Zeit beschäftigt das Kasino 80 Poker-Dealer und ein Drittel davon wurde vom AMS vermittelt.…

Größte Kasinoanlage Europas

Unterhaltungs- und Kasinozentrum in Slowenien
Der weltgrößte US-Kasinosbetreiber Harrah’s Entertainment hat von Slowenien den Zuschlag für die Errichtung und den Betrieb der größten Kasinoanlage Europas erhalten. Der Konzern plant zusammen mit der slowenischen Glücksspiel- und Tourismusgruppe Hit in der Region Goriska ein Kasinozentrum zu bauen, das in spätestens drei Jahren eröffnet werden soll.

Die Gesamtinvestitionen betragen rund 750 Millionen Euro. Die slowenische Regierung will mit dieser Kasinoanlage den Tourismus fördern und durch die geografisch ausgezeichnete Lage sollen Spieler aus den Nachbarländern angelockt werden. Im Umkreis von 500 Kilometern um den Standort wohnen 26 Millionen Menschen und es wird erwartet, dass das Resort von rund 4,5 Millionen Gäste pro Jahr besucht wird.

Sowohl die lokale als auch die regionale Wirtschaft sollen aber auch davon profitieren: 3200 neue Arbeitsplätze werden durch das slowenische Las Vegas entstehen und indirekt werden Tausende weitere Arbeitsstellen geschaffen. Das Steueraufkommen wird auf 120 Millionen Euro im Jahr geschätzt.

Die Anlage umfasst Spitzenkategorie-Hotels mit 1.500 Zimmern, Kongress- und Veranstaltungszentren, Einkaufszentren, Restaurants, Bars und Nachtclubs sowie einen Wellenessbereich und natürlich ein Kasino mit bis zu 3.000 Spielautomaten und 120 Spieltischen.…